Biografie

Korai Öröm ist eine Band aus Ungarn, die Rockmusik mit verschiedenen Aspekten der Folk-Musik, psychodelischem Ambient-Sound und Weltmusik verbindet.

Die Band wurde 1990 gegründet und trat 1993 das erste Mal in Deutschland auf und wurde als „Punk aus Ungarn“ vorgestellt. 1994 war die Band auf 10 Musiker und 4 Visual Artists angewachsen und spielte in kleinen überfüllten Clubs und Acid-Parties. Erste Konzertaufnahmen erschienen auf Cassette.

Besetzung:

Biljarszki Emil - Keyboards
Csányi Viktor - Drums
Fido - Gitarre
Jócsik János - Percussion
Kilián Zoltán - Bass
Nádasdi Zsolt - Percussion
Paizs Miklós - Blasinstrumente
Szalai Péter - Gitarre
Szántó Gábor - Gitarre
Vécsi Tibor - Gesang

Visualisten:

Szűcs László - Licht
Völgyi Gábor - Licht, Videomix
Bonnyai Zoltán - Slideshow
Ágoston Norbert - Sound Engeneer
Varga Tibor - Videomix (1993-2001)
Kiss Géza - Slideshow (1990-1994)
Garamvölgyi Béla - Slideshow (1990-1991)

Ehemalige Mitglieder:

Kiss Lajos - Drums (1990-92)
Kuczka Kalevi - Keyboard, Bass (1990-91)
Keil Csaba - Barrel (1990)
Takács Péter - Gitarre (1990-99)
Mihályi Attila - Mundharmonika (1990-91)
Ossa Inneh - Percussion (1991)
Szekeres Attila - Mundharmonica (1991)
Horváth György - Gitarre (1992 - 1997)
Vajdai Vilmos - Percussion, SFX, Didgeridoo (1994-2000)

Veröffentlichungen:

Korai Öröm 93 - MC (Trottel)
Korai Öröm 95 - CD, MC (authors edition)
Korai Öröm 96 - CD, MC, (authors edition)
Korai Öröm 97 - CD, MC(authors edition)
Korai Öröm ?Edited Versions 94-97 98 - LP, Lollipop Shop, Germany
Recycled (remixes) 98 - CD (authors edition)
Korai Öröm 93 - 96 (the music of the 93 MC and other unreleased works) - CD (Trottel)
Korai Öröm 2000 Sound & Vision - CD+CD-ROM (authors edition)
Korai Öröm 2001 Sound & Vision - CD+CD-ROM (authors edition)
Korai Öröm 2002 - LP (the music of KÖ2001) - Burnt Hippie, Denmark
The life isn’t static, why music should be? - music in ‘Digital Improvisation’ format -(Digimpro)
Reflected (remixes) - CD - 2003 (Periferic Records )


Es gibt nur wenige Live Acts weltweit die es mit Korai Öröm aufnehmen können. Ein Sound, der schwer zu beschreiben ist: Urban? Groovy? Spirit? Hypnotisch? Spooky? Ein Sound irgendwie nicht von dieser Welt und gerade deshalb ein MUSS!

Einmal im Leben muss man diese wundervollen Musiker gesehen haben!

Love & Peace

Space 56

Bearbeitet von Tillmister am 30. Dez. 2008, 11:33

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 4. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels