Biografie

Kevin Schilder ist ein Komponist von Videospiel-Soundtracks. Sein Stil hat Ähnlichkeiten mit denen von John Carpenter, vor allem in dem Spiel „Take No Prisoners“. Er ist einer von zwei Sound-Designern bei der Firma Raven-Software.

Für folgende Videospiele komponierte er auch Soundtracks:

- Star Trek: Voyager: Elite Force (2000)
- Heretic II (1998)
- Hexen II (1997)
- Take No Prisoners (1997)
- Mageslayer (1997)
- Necrodome (1996)
- Hexen (1995)
- Heretic (1994)
- Black Crypt (1992)

Aber er kreierte auch Sound Effekte:

- X-Men Legends (2004) (sound supervisor)
- Star Trek: Voyager: Elite Force (2000)
- Heretic II (1998)
- Take No Prisoners (1997)
- Mageslayer (1997)
- Necrodome (1996)
- Hexen II (1997)
- Hexen (1995)
- Heretic (1994)
- CyClones (1994

Bearbeitet von Daar_Korax am 11. Jul. 2009, 16:34

Quellen

http://en.wikipedia.org/wiki/Kevin_Schilder (teilweise übersetzt)

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links