Biografie

Kerli Kõiv, auch Kerli genannt (geboren 7.2.1987), ist eine estnische Pop-Musikerin. Sie nahm 2004 am Eurolaul Event, dem estnischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, teil. Bei dem Event performte sie den Song „Beautiful Inside“ und erreichte insgesamt 3.638 Punkte. Ihre Punktzahl reichte zu einem hervorragenden zweiten Platz.

Bereits 2002 gewann sie in der Talentshow Fizz Superstar, der estnischen Version von American Idol. 2003 hatte sie außerdem am schwedischen Vorentscheid Melodifestivalen teilgenommen.

2006 unterschrieb Kerli einen Vertrag mit Island Def Jam. Ein Jahr später erschien vorab eine erste EP mit dem Titel Kerli und 2008 dann ihr Debütalbum „Love Is Dead“ nicht nur in ihrer Heimat, sondern auch in den USA. In Estland belegte sie Spitzenplätze in den Verkaufscharts und in den Staaten eroberte die CD Platz 2 der Heatseeker-Charts und stieg schließlich Ende Juli auch in die offiziellen Billboard-Top-200 ein.

Bearbeitet von ray-of-light am 28. Apr. 2009, 21:12

Quellen (Versionen/Autoren anzeigen)

Wikipedia.org

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 8. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.