Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Kenny Clarke

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Kenny „Klook“ Clarke (* 9. Januar 1914 in Pittsburgh als Kenneth Clarke Spearman, Pennsylvania, † 26. Januar 1985 in Paris, Frankreich) war ein Jazz-Schlagzeuger und früher Neuerer des Bebop-Schlagzeugstils. Als Schlagzeuger in Minton’s Playhouse Anfang der 1940er hatte er wesentlichen Anteil an der Entstehung des Modern Jazz. Auf ihn geht die Entwicklung des Ridebeckens als primärer Taktgeber zurück. Zuvor nutzten die Schlagzeuger dafür die Snaredrum mit kräftiger Unterstützung der Bassdrum. Mit Clarke wurde der Rhythmus auf das Becken gelegt und bass und snare wurden mehr für die Akzentuierungen verwendet.

Leben und Wirken

Clarke kam aus einer musikalischen Familie und studierte an der High School zahlreiche Instrumente und trat noch während seiner Schulzeit der lokalen Leroy Bradley Bigband bei, wo er fünf Jahre blieb. In Pittsburgh spielte er auch mit Roy Eldridge, der ebenfalls von dort stammt. 1935 zog er nach New York. Er spielte mit Dizzy Gillespie 1939 in der Band von Teddy Hill, von dem er den Spitznamen Klook erhielt, und 1940 in der Hausband von Minton’s Playhouse in Harlem (mit Thelonious Monk und Nick Fenton im Trio - sie begleiteten Gastmusiker wie Charlie Christian in den berühmten Jam Sessions). Daneben spielte er aber auch mit Stars der traditionellen Jazzmusik wie Louis Armstrong (auf Tour 1941/2), Ella Fitzgerald, Benny Carter, Henry Red Allen. 1943 bis 1946 war er in der Army in einer Band, wo er John Lewis kennenlernte. Danach trat er der Gillespie Bigband bei, mit der er auch in Europa (Paris) auf Tour war, spielte mit Tadd Dameron und in der Bigband von Billy Eckstine.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

5.881Hörer insgesamt
28.552Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil