Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Kay Kyser

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

James Kern „Kay“ Kyser

* 18. Juni 1905 in Rocky Mount, North Carolina;
† 24. Juli 1985 in Chapel Hill, North Carolina

war ein US-amerikanischer Big-Band-Leader und Entertainer des Swing.

Kyser war der Sohn eines Apothekers und studierte Wirtschaft an der University of North Carolina in Chapel Hill, wo er als Cheerleader wirkte, bevor ihn Hal Kemp 1926 überzeugte, als sein Nachfolger die Studenten-Band zu leiten. Er nahm zwar Klarinetten-Unterricht, wirkte aber hauptsächlich als Conferencier und Entertainer für die Band. Nach seinem Abschluss 1928 tourte er mit der Band. Anfangs hatten sie eine schwere Zeit, bekamen aber 1934 auf Vermittlung von Kemp hin ein Engagement im Blackhawk Club in Chicago und sie nahmen für Brunswick Records auf. Zum Repertoire gehörten „Singing Song Titles“ und das „College“-Konzept, das ursprünglich bei Amateur-Abenden dazu diente, durch Quiz-Einlagen die Auftretenden aufzulockern. Mit seiner Nummer kam er auch ins Radio und war mit „Kay Kyser’s Kollege of Musical Knowledge“ bei Mutual Radio 1938 und danach von 1939 bis 1949 bei NBC Radio sehr erfolgreich. Landesweit hatten sie wöchentlich an die 20 Millionen Hörer, die für eingesandte Quizzfragen ein Diplom erhielten. Kyser trat dort als „The Ol Professor“ in Talar auf. Insgesamt hatte er elf Nummer-eins-Hits (u.a. „Three Little Fishes“ 1939).

Videos

Top-Alben

Hörtrend

31.120Hörer insgesamt
152.825Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox