The Roots und John Legend praktizieren diesen musikalischen Erwachungswunsch mit Hilfe von elf Neuauflagen alter Soul-Klassiker aus den Sechziger- und Siebzigerjahren. Die Namen der gecoverten Künstler lesen sich dabei, wie der Inhalt der Lieblingsplattenkiste eines geneigten Soul-Fans: Mike James Kirkland, Marvin Gaye, Bill Withers, Harold Melvin And The Bluenotes, Nina Simone – „Wake Up!“ speist sich aus einem breiten historischen Fundus schwarzer Musikgeschichte.

Bearbeitet von KingsOfLennart am 16. Aug. 2011, 10:26

Quellen

www.laut.de

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Labels