Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Jimmy Liggins

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Jimmy Liggins (* 14. Oktober 1922 in Newby, Oklahoma; † 18. Juli 1983 in Durham, North Carolina) war ein US-amerikanischer R&B-Gitarrist, Sänger und Bandleader.

Nach dem Erfolg seines älteren Bruders Joe begann auch Jimmy Liggins eine Musikerkarriere. 1947 machte er mit seiner Band “Drops of Joy” erste Aufnahmen auf Specialty Records. Eine seiner ersten Platten, “Cadillac Boogie”, war ein direkter Vorläufer von “Rocket 88”, das häufig als erste Rock’n’Roll-Aufnahme genannt wird.

Stücke wie “Tear Drop Blues”, “Don’t Put Me Down” und “Drunk” mit so bekannten Saxophonisten wie Charlie Ferguson, Maxwell Davis und Harold Land machten Liggins zu einem der erfolgreichsten Bandleader des Jump Blues der späten 1940er und frühen 1950er.

1954 verließ Liggins Specialty Records. Sein letzter größerer Hit – “I Ain’t Drunk”, das später von Albert Collins neu eingespielt wurde – erschien im gleichen Jahr auf Aladdin Records.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

4.372Hörer insgesamt
15.879Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil