Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Jazzanova feat. Clara Hill

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Jazzanova

Internationale Aufmerksamkeit erregten Jazzanova 1997 mit der Uptempo-Jazz-Brasil-Nummer „Fedime’s Flight“. Drehscheibe für den Klangkosmos von Jazzanova ist der Club „Delicious Doughnuts“ in Berlin. Hier legten Mitte der 90er Alexander Barck, Jürgen von Knoblauch und Claas Brieler ihren Mix aus Jazz, Latin und House auf. Als gestandene Großstadt-DJs wollten sie dem Trend, zu remixen und selbst zu veröffentlichen, nicht hinterherlaufen. Gemeinsam mit dem Hip-Hop-Produzenten Rosko Kretschmann (Kosma) fertigten sie erste eigene Tracks für die „Delicious Doughnuts“-Compilations. Mit der zweiten Auflage des Club-Samplers beauftragte Kretschmann seine Freunde Axel Reinemer und Stefan Leisering, die zusammen unter den Pseudonymen „Extended Spirit“ und „Pathless“ veröffentlichten. Da die Erscheinung der gemeinsam produzierten Titel jedoch gefährdet war, gründeten die Discjockeys kurzer Hand ein eigenes Label (Jazzanova Records) und integrierten die drei Produzenten in die Band und geben ihrem Kind den Namen Jazzanova.
Durch die Verbindung zu „Compost“-Chef Michael Reinboth erreichte „Fedime’s Flight“ die OAurmeksamkeit der angesagten europäischen Nu-Jazz-DJs. Es folgten internationale DJ-Jobs und Remixaufträge für Marshmellow, Visit Venus, Karma, UFO, 4 Hero und Ian Pooley. Diese wurden auf diversen Samplern und einer ersten EP veröffentlicht. Eigene Compilations und die Gründung des Sonar Kollektivs rundeten die Palette ab.

Hörtrend

19.512Hörer insgesamt
75.193Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil