Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Jah Cure

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Jah Cure (eigentlich Siccaturie Alcock) (* 11. Oktober 1978 in Smithfield, Casscade, Hanover, Jamaika) ist ein jamaikanischer Reggaemusiker.

Jah Cure ist in Kingston aufgewachsen. 1999 wurde er wegen Vergewaltigung und Waffenbesitz zu einer Gefängnisstrafe von 15 Jahren verurteilt. Jah Cure wurde von Beres Hammond entdeckt und bis zu seiner Verurteilung von ihm gefördert. Erste Veröffentlichung 1997 „King in This Jungle“ (Duett mit Sizzla, produziert von Beres Hammond)

Jah Cure beteuert bis zum heutigen Tage seine Unschuld, der Grund seiner Verurteilung wird auch heute noch von vielen bezweifelt: die Beweise die zu seiner Verurteilung führten bestehen lediglich aus der Aussage des Opfers, Jah Cures Stimme ähnele der des Täters, ebenso wie dessen Auto. Zudem werden der Polizei Verfahrensfehler vorgeworfen.

Am 28.07.2007 wurde Jah Cure nach 8 Jahren Haft vorzeitig entlassen

2002 begann Danga Zone Entertainment Jah Cure zu managen, ungeachtet der Tatsache, dass dieser inhaftiert war.

2004 war mit 2 Hitsingles (Jamaica und Longing for) ein besonders gutes Jahr für Jah Cure. Beide Singles erreichten sofort Platz eins der Charts.

Nur vier Tage nach seiner Entlassung wurde am 31.07.2007 sein viertes Album „True Reflections…A New Beginning“ veröffentlicht, das u.a. einen Track mit Gentleman beinhaltet.

(Jah Cure - Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Jah_Cure; aufgerufen am 16.08.2007)

Videos

Top-Alben

Hörtrend

182.813Hörer insgesamt
1.428.031Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox