„Another Way to Die“ ist das Titellied des 22. Films der offiziellen James-Bond-Filmreihe „Ein Quantum Trost“, komponiert und produziert von White-Stripes-Frontmann Jack White. Die Vocals wurden von der Soul-Queen Alicia Keys und White selbst übernommen. Das Lied ist das erste Duett der Bond-Musikgeschichte.
Der Wahl von White und Keys gingen eine Vielzahl illustrer Spekulationen voraus, die bis zu zwei Jahre zurückreichen.

Schon 2006 vor der Weltpremiere des letzten Bond-Films Casino Royale war es Amy Winehouse, die als erste Kandidatin galt und sich bis kurz vor Bekanntgabe von Another Way to Die weiterhin als Favoritin hielt. Maßgeblichen Einfluss hatte hierbei ihr Album Back to Black, was sich stark am Soul der Sechziger orientiert und somit stilistisch vorherigen Bond-Themen stark ähnelt. Sie reichte nach einigen Differenzen mit ihrem Produzenten Mark Ronson auch mehrere Demoaufnahmen ein. Allerdings stand besonders die große Zahl negativer Meldungen über die Künstlerin ihrer Wahl von Anfang an im Weg. Daraufhin gab Winehouse bekannt, dass sie ihr abgelehntes Lied am selben Tag wie Another Way to Die veröffentlichen möchte. Damit möchte sie beweisen, welch großen Fehler die Produzenten bei ihrer Wahl getroffen haben, da sie eine weitaus höhere Chartplazierung ihres Liedes anstrebt. Offensichtlich hat sie dies aber nicht geschafft, da bislang keine weiteren Informationen zum Verbleib ihres Titellieds vorliegen und ihr Zerwürfnis mit Ronson dazu geführt hat, dass sie für neue Aufnahmen wieder mit dem Produzenten ihres Debüts Salaam Remi zusammenarbeitet.

Weiterhin wurden Beyoncé und Annie Lennox mit dem Lied in Verbindung gebracht. Auch wurde berichtet, dass Castingshow-Gewinnerin Leona Lewis von ihrem Produzenten Simon Cowell vorgeschlagen wurde. Genauso wurde die walisische Sängerin Duffy für das Titellied genannt. Darauf gefragt, antwortete sie nur: „Eine Dame verrät ihre Geheimnisse niemals.“ Sie ist genau wie Winehouse Teil einer Welle neuer Vertreterinnen des Soul der Sechziger und Siebziger. Duran Duran hatten mit Winehouse-Produzent Mark Ronson auch als zweites Titellied nach A View to a Kill in Planung.

Die Last Shadow Puppets erwähnten am 17. Juni 2008 erstmals in diesem Zusammenhang Jack White, nur um kurz darauf sich selbst scherzhaft als Titelinterpreten zu bezeichnen. Alicia Keys wurde schon am 10. Juli als sicherer Interpret gehandelt. Am 29. Juli 2008 wurden in einer Pressemitteilung Alicia Keys und Jack White offiziell als Interpreten des Liedes Another Way to Die für den Film „Ein Quantum Trost“ bekanntgegeben.

Bearbeitet von VinyleLaque am 4. Nov. 2008, 18:27

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.