Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Ibrahim Ferrer Con Los Bocucos

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Ibrahim Ferrer (* 20. Februar 1927 in San Luis bei Santiago de Cuba; † 6. August 2005 in Havanna) war ein kubanischer Musiker, der vor allem als Sänger bekannt wurde. In seiner Heimat wurde er „Superabuelo“ (Superopa) genannt.

Werdegang

Ferrer wurde am 20. Februar 1927 bei Santiago de Cuba in einem Nachtclub geboren. Er kam als uneheliches Kind zur Welt, seine Mutter war Aurelia Ferrer. Sie starb, als er zwölf war, sodass er, weil auch sein Vater schon tot war, als Waise ohne Geschwister ab diesem Zeitpunkt selbst sein Geld verdienen musste. Neben Jobs als Schuhputzer und Zeitungsverkäufer arbeitete er auch als Straßenmusiker. Ein Jahr später gründete er mit seinem Cousin die Formation „Jovenes del Son“.

In den folgenden Jahren spielte er in vielen Gruppen und wurde bald landesweit bekannt. Ab 1953 spielte er in Pacho Alonsos Orchester und zog mit diesem 1959 in die Hauptstadt Havanna. 1991 beendete er seine Karriere zunächst.

Erst 1996, als Ry Cooder ihn und andere kubanische Musiker wie Compay Segundo und Rubén González bat, mit ihm eine Platte aufzunehmen, widmete sich Ferrer wieder der Musik. Er berichtet, dass Juan de Marcos plötzlich vor seiner Tür stand, ihn dreckig wie er vom Schuheputzen war, ins Studio mitnahm, wo Rubén González auf dem Klavier den Song „Candela“ anspielte, den Ferrer auf Kuba populär gemacht hatte. Ferrer begann, dazu zu singen und Cooder bat ihn dann, diesen Song aufnehmen zu können.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

21.815Hörer insgesamt
84.652Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer