Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

I Blame Coco

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Eliot Paulina Sumner (geboren am 30. Juli 1990 in Pisa, Italien), auch Coco genannt, ist eine englische Musikerin, die unter Ihrem Pseudonym I Blame Coco Platten veröffentlicht. Ihr Debut The Constant wurde am 8. November 2010 in Vereinigten Königreich veröffentlicht. Sie ist die Tochter von Musiker Sting und der Schauspielerin und Produzentin Trudie Styler.

Eliot fing schon früh an, Musik zu machen und schreibt seit Ihrem 15. Lebensjahr Ihre eigenen Songs. Einige Ihrer frühen Werke wie „I Blame Coco“, „Look The Other Way“, „Bohemian Love“, „Darkstar“, „Never Be“, „Voice In My Head“, „Avion“ und „No Smile“ (der auch auf The Constant zu hören ist) haben noch einen deutlicheren Reggae- bzw. Pop Punk-Einschlag. Der Song „I Blame Coco“, den sie mit Mr Hudson zusammen schrieb, wurde von Coco selbst 2007 als 7“ Single aufgelegt. Ihre Band besteht aus Jonny Mott - Keyboards, Alexis Nunez - Schlagzeug, Jonas Jalhay - Gitarre und Rory Andrew - Bass.

Mit 17 unterschrieb Eliot einen Plattenvertrag bei Island Records. Sie verbrachte sechs Monate in Schweden um zusammen mit Ihrem Produzent Klas Åhlund (Teddybears, Caesars, Les Big Byrd, Kleerup, Robyn, Thomas Rusiak) The Constant zu schreiben und aufzunehmen. I Blame Coco’s erste Single unter Island Records, wurde Caesar eine Kollaboration mit der schwedischen Sängerin Robyn und wurde in Februar 2010 veröffentlicht. Am 12. Juli 2010 veröffentlichte sie den Nachfolger Self Machine.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

183.100Hörer insgesamt
4.645.653Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Aktuelle Hörer

Top-Hörer