Biografie

Guy Gross (* 7. Januar 1977 in Berlin; bürgerlich Guy Götz Gross) ist ein deutscher Musiker.

Im Alter von 18 Jahren bekam er den Auftrag, als Moderator und Interviewer an der Produktion eines Präsentationsvideos über Berlin mitzuwirken. Im Anschluss daran beschloss er, Musiker zu werden.

Er gründete zusammen mit seinem Freund Claus Capek die Band „Die Allianz“, die sich später in „Band ohne Namen“ umbenannte.

Nach der Auflösung der Band produzierte Gross eine Single und ein Album, welches im März 2005 bei Warner[1] erschien. Das Album mit dem Namen Nichts zu verlieren beinhaltete Popballaden.[1]

Nach seiner Musik-Karriere begann er ein Jura-Studium.[2] Mittlerweile ist er Volljurist.

Bearbeitet von Optimierer am 6. Nov. 2014, 13:59

Quellen

Wikipedia

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels