Biografie

Die kalifornische Reggaeband Groundation wurde 1998 durch Marcus Urani, Ryan Newman und Harrison Stafford, die bereits lange musikalisch aktiv waren, gegründet. Im gleichen Jahr produzierten sie ihr erstes Album Tribute To The Roots, das neben einem eigenen Tune hauptsächlich neuinterpretierte Klassiker enthielt. Im Jahr 2000 wurde Groundation durch eine eigene Bläsersektion ergänzt, 2001 wechselte der Drummer.

Dabei entwickelte die Band eine eigene Auslegung des Reggae, in der vor allem Jazz-Einflüsse eine wichtige Rolle spielen.

Der Name der Band entwickelte sich aus der Vorstellung eines Umgangs der Menschen ohne Hierarchien oder Klassenunterschiede miteinander. Daraus entstand der Wunsch, auf einer gemeinsamen Ebene miteinander zu reden und voneinander zu lernen - Each One Teach One.

Alle Veröffentlichung der Band erschienen auf dem eigenen Label Young Tree, das von Harrison Stafford und Kris Dilbeck gegründet wurde.

Mitglieder:
Harrison Stafford (Gesang, Gitarre, nyabinghi drums, Perkussion)
Marcus Urani (Hammond-Orgel B3, rhodes, Keyboard, Melodica, analoger Synthesizer, Perkussion)
„Iron“ Ryan Newman (Bass)
Kelsey Howard (Posaune)
„King“ David Chachere (Trompete)
„Papa“ Paul Spina (Schlagzeug, Timbales, Perkussion)
Jason Robinson (Tenorsaxophon, Flöte, Bassflöte)




http://www.groundation.com

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 13. Nov. 2007, 1:11

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 4. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Bandmitglieder:
Labels