Gerry & the Pacemakers war eine britische Popband in den 1960ern. Ihr größter Hit war 1965 Ferry ‘Cross the Mersey.

Gerry Marsden (* 24. September 1942) und sein Bruder Freddie (* 23. Oktober 1940) aus Liverpool gründeten die Band The Mars Bars – mit dem Namen hofften sie auf Unterstützung durch den bekannten Süßwarenhersteller; stattdessen drohte ihnen ein Verfahren, und sie änderten den Bandnamen in The Pacemakers.

Brian Epstein, der Manager der Beatles, nahm sie als seine zweite Band unter Vertrag. Zwischen 1964 und 1966 hatten sie eine ganze Reihe von Hits. Ihre ersten drei Singles waren alle Nummer 1 in England. Besonders populär wurde ihre Version des Musicalsongs You’ll Never Walk Alone, zugleich die inoffizielle Hymne des Fussballvereins FC Liverpool. Sie drehten sogar einen Film, Ferry ‘Cross the Mersey (1965). Im Jahr 1967 löste sich die Gruppe auf.

Der größte Hit der Band, Ferry ‘cross the mersey, wurde 1989 anlässlich der Hillsborough-Katastrophe von Marsden, Paul McCartney und einigen anderen Künstlern noch einmal neu aufgenommen.

Bearbeitet von foreverautumn am 9. Mai. 2007, 11:32

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.