Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

George Perle

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

George Perle (* 6. Mai 1915 in Bayonne, New Jersey; † 23. Januar 2009 in New York City) war ein US-amerikanischer Komponist und Musiktheoretiker.

Werdegang

Perle studierte in den frühen 1930ern in Chicago. Sein erster Lehrer war Wesley LaViolette und später Ernst Krenek. In den 1940ern begann er sich für die Zweite Wiener Schule, insbesondere Alban Berg, zu interessieren, Im Zweiten Weltkrieg unterbrach er sein Musikstudium um seinen Kriegsdienst in Europa und im Pazifik abzuleisten. Nach dem Krieg ging er an die New York University, wo er 1956 den Doktorgrad erhielt.

Er lehrte an verschiedenen Universitäten, unter anderem an der University of Louisville, der University of California, Yale und am Queens College, wo er 1985 in den Ruhestand ging. Als emeritierter Professor lehrte er danach weiter an der Aaron Copland School of Music, die zur New York University gehörte.

Perle erforschte unter anderem die Zwölftonmusik; seine frühesten Arbeiten stammen aus dem Jahr 1941. Insbesondere seine Arbeit zu der Musik von Alban Berg, Arnold Schönberg und Anton Webern Serial Composition and Atonality: An Introduction to the Music of Schoenberg, Berg and Webern gilt als eine der wichtigsten Schriften zu diesem Thema. Sie wurde im deutschsprachigen Raum in dem Sammelband Schönberg, Webern, Berg. Die zweite Wiener Schule veröffentlicht.

In den 1960er Jahren war Perle einer der Ersten, die entdeckten, dass Bergs Oper Lulu weitaus vollständiger war, als zuvor gedacht.

Top-Alben

Hörtrend

243Hörer insgesamt
2.139Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox