Biografie

Gökhan Özen (* 29. November 1979 in Ankara) ist ein türkischer Popsänger.
Nach dem Abschluss der T.E.D. High School in Ankara, zog Gökhan Özen nach Istanbul, wo er sich in der Fakultät für ökonomische und administrative Wissenschaften auf der Yildiz Technical University fortbildete. Seine musische Fortbildung startete er 1986 auf der Polyphonic Choir for Children in der staatlichen Oper- und Ballettanstalt von Ankara.
In den letzten Jahren hat er zahlreiche Alben veröffentlicht. Im Jahre 2000 veröffentlichte er sein erstes Album „Özelsin“. Auf dieses Album folgten in den letzten Jahre vier weitere: „Duman Gözlüm“ (2001), „Civciv“ (2003), „Aslinda“ (2004) und „Resimler & Hayaller“ (2007). Mit Hits wie „Aramazsan Arama“ wurde er berühmt.
Seine Karriere stieg mit den Jahren stetig an. Heute gehört er in der Türkei zu den erfolgreichsten Sängern im Musikgeschäft.

Bearbeitet von black_raspberry am 26. Nov. 2008, 20:48

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.