Biografie

Freedy Johnston (*1961) ist ein in New York lebender, ursprünglich aus Kinsley in Kansas stammender Singer-Songwriter.

Johnstons Lieder handeln oft von melancholischen Einzelgängern und decken Themen wie Liebeskummer, das Gefühl des Entfremdetseins und Enttäuschungen ab.
Aufgrund der Kunstfertigkeit seiner Songs wird er als „Songwriter für Songwriter“ bezeichnet.

Johnstons erstes Album „The Troubled Tree“ erschien 1990. Johnston verkaufte einen Teil des Ackerlands seiner Familie, um die Finanzierung seines zweiten Albums „Can You Fly“ zu sichern. (Über dieses Ereignis singt er in dem Song Trying To Tell You I Don’t Know.)
1994 erfolgte mit „This Perfect World“ sein Debut auf einem grossen Label. Für dieses Album wurde er von der Kritik hoch gelobt und vom Rolling Stone zum Songwriter des Jahres gekürt. Das Album brachte die Single „Bad Reputation“ hervor, die #54 der Billboard Hot 100 erreichte und zu seinen bekanntesten Liedern zählt.

Auch steuerte er Songs zu Soundtracks bei, u.a. zu „Kingpin“, „Das Leben nach dem Tod in Denver“ und „Little Manhattan“.

Bearbeitet von mattcalico am 1. Apr. 2014, 12:15

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels