Biografie

Fareed Haque (b. 1963) is a fusion guitar virtuoso of Pakistani and Chilean descent.

He is renowned for balancing classical and jazz styles his jam band collaborations including, but not limited to, ones with Paquito D’Rivera, Dave Holland, Sting, Joe Henderson, Lester Bowie, Arturo Sandoval, Robert Walter, Medeski, Martin and Wood, Kahil el Zabar, Defunckt, Ramsey Lewis, and more recently with George Brooks on „Summit“ and Garaj Mahal.

Haque received the ‘Most Valuable Player’ award at the 2002 High Sierra Music Festival.

He is now a professor of Jazz and Classical Guitar Studies at Northern Illinois University. Fareed’s notable students include Bradley Fish.

Bearbeitet von lutenist am 29. Dez. 2006, 12:38

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels