Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Empire of the Sun

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Empire of the Sun ist ein australisches Musikprojekt. Es wurde im Jahr 2007 von Luke Steele, dem Sänger der Alternative-Rock-Band The Sleepy Jackson, und Nick Littlemore, einer Hälfte der Band PNAU, gegründet und verfolgt musikalisch einen ähnlichen Elektropopstil wie Littlemores Hauptprojekt.

Während eines TV-Interviews für den Sender ARTE ließ die Band verlauten, dass ihr Name nicht von Ballards Roman oder Spielbergs gleichnamigem Film inspiriert sei. Es gehe vielmehr um die Sonne als verbindendes Element für das ganze Universum.

Nach der Arbeit an ihrem ersten Album veröffentlichten Empire of the Sun am 30. August 2008 die Single Walking on a Dream. Sie wurde von den australischen Radiosendern positiv aufgenommen und erreichte Platz 16 der australischen Singlecharts. Das fünf Wochen später erschienene Album Walking on a Dream stieg auf Anhieb auf Platz 8 ein.

Zur Sonnenfinsternis vom 22. Juli 2009 zeigte die Band einen Internetbroadcast in der Art eines Auftrittes in schwarz-weiß, in dem nur Luke Steele und dessen Frau zu sehen sind. Es wurde über die Webseite „Eclipse of the Sun“ verbreitet und auf gängige Plattformen hochgeladen. Darin werden die Songs Breakdown und Swordfish Hotkiss Night gespielt.

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

1.026.618Hörer insgesamt
22.430.372Scrobbels insgesamt
#159 in den Charts der letzten Woche
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Aktuelle Hörer

Top-Hörer

E-Mail-Newsletter

Universal Music Group Erhalte exklusive Tour-, Veröffentlichungs- und Promotion-Updates zu Empire of the Sun von Universal Music.