Emir-Nemanja Kusturica (2005 getauft als Nemanja, kyrillisch Немања) (* 24. November 1954 in Sarajevo, ehemals Jugoslawien, heute Bosnien und Herzegowina) ist ein Filmregisseur mit französischer Staatsbürgerschaft. Er lebt heute in Belgrad, Paris und seinem selbst errichteten Küstendorf nahe der serbischen Ortschaft Mokra Gora.

Kusturica wuchs in Sarajevo auf und studierte an der Prager Filmhochschule FAMU.

In seinen Filmen verarbeitete er politische Themen und wurde deshalb auch oft angefeindet - zu kommunistischer Zeit vor allem im eigenen Land. So handelt etwa der Film Papa ist auf Dienstreise von einem politischen Gegner, der eines Tages verschwindet. Später wurde er im Westen aufgrund seiner als politisch nicht opportun betrachteten pro-serbischen Sichtweise während des Krieges im Film Underground kritisiert.

Außerhalb Jugoslawiens wurde Kusturica besonders durch Filme wie Time of the Gypsies und Schwarze Katze, weißer Kater bekannt, in welchen er in sehr lebhafter Weise das Leben der Roma und anderer Randgruppen beschrieb.

Durch die Beteiligung an der Filmmusik zu seinen Filmen wurden auch Musiker wie Goran Bregović und das Boban Marković Orkestar weltweit bekannt. Kusturica selbst macht mit der Band The No Smoking Orchestra (ehemals Zabranjeno pušenje) Musik. Diese Band erlangte durch die Musik zu den Filmen Schwarze Katze, weißer Kater und Das Leben ist ein Wunder internationale Bekanntheit.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kusturica

Bearbeitet von Mucke123 am 25. Jul. 2007, 18:35

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.