Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Elisabeth Withers

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

BIOGRAFIE
Elisabeth Withers



In Amerika gilt sie seit ihrer Rolle als Shug Avery in der Musicaladaption von „Die Farbe Lila“ als Star. Gefeiert von Publikum und Kritik erhält sie 2006 folgerichtig den begehrten Tony Award, den Bühnen-Oscar. Ihr Debüt als Solokünstlerin feiert sie mit „It Can Happen To Anyone“, das 2007 auf dem renommierten Blue Note-Label erscheint und eine erstklassige Songschreiberin und R’n’B-Sängerin präsentiert.

Elisabeth Withers stammt aus dem Städtchen Joliet im amerikanischen Bundesstaat Illinois. Als Tochter einer Ingenieurin und eines Brokers bekommt sie die Musik nicht gerade in die Wiege gelegt. Dennoch nimmt sie bereits als Teenagerin erfolgreich an Nachwuchswettbewerben teil. 1993 untermauert sie ihr Talent mit einer professionellen Ausbildung an der Berklee School of Music in Boston, einer der erlauchtesten Musikschmieden Amerikas. 1997 wechselt sie nach New York, um dort ihre Ausbildung abzuschließen.

2000 wird sie von Tony Moran (Patti Labelle, Whitney Houston) entdeckt, der ihr zahlreiche Jobs als Sängerin bei großen Studioproduktionen vermittelt. Im Background arbeitet sie in dieser Zeit für Cher, Celine Dion, Jennifer Lopez, Mary J. Blige und Luther Vandross. 2002 veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Elle Patrice verschiedene Dance-Tracks, von denen „Rising“ und „Emotions“ die Top Five der Billboard-Charts erklimmen.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

4.019Hörer insgesamt
28.991Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer