Die Musikerin Sarah Assbring gründete 2003 in Göteborg „El perro del mar“. Der Name entstand nach einem Spanienurlaub, in dem ihr die vielen streunenden Hunde an den Stränden aufgefallen waren. Nachdem sie einige Eps herausgearbeitet hatte veröffentlicht sie 2005, mit dem Indie Label Hybris das Album „Look it’s el perro del mar“. Nach einer Tour mit dem schwedischen Musiker Jens Lekman hatte sie sich in der Musikszene einen Namen geschaffen. Daraufhin veröffentlichte 2006 das britische Label Memphis Industries eine überarbeitet Version ihres Debütalbums unter dem Namen „El perro del mar“ in Großbritannien und den USA. 2008 erschien ihr zweites Album „From the Valley to the Stars“ unter dem Label der schwedischen Band „The Concretes“. El perro del Mar wird häufig mit Jane Birkin, Anna Ternheim oder Sina Nordenstam verglichen. Ihre Alben sind voll von melancholischen, klassischen Popsongs die von Kritikern häufig für ihre Schnörkellosigkeit gelobt werden.

Bearbeitet von MoonsMonsters am 3. Feb. 2009, 16:50

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.