Biografie

East 17 ist eine britische Boygroup, die als eine Art proletarischer Gegenentwurf zu Take That in den 1990er Jahren äußerst erfolgreich war. Benannt nach ihrer Herkunft, dem Londoner East End bzw. der Postleitzahl für Walthamstow, hatten sie in Großbritannien und Deutschland eine Reihe von Hits, darunter House Of Love (1992), It’s Alright (1994), Stay Another Day (1994), Thunder (1995) und If You Ever (1996) – ein Duett mit der Sängerin Gabrielle.
Nach einem Skandal über den Drogenmissbrauch von Sänger Brian Harvey war die Karriere der Gruppe abrupt beendet. Unter dem Namen E-17 versuchte die Boygroup 1998 ein Comeback, das an die früheren Erfolge allerdings nicht anknüpfen konnte.

Am 29. Februar 2008 gaben East 17 (Besetzung: Brian Harvey, John Hendy, Terry Coldwell) erstmals nach vielen Jahren wieder ein Deutschland-Konzert in der Düsseldorfer Nachtresidenz. Aufgrund des großen Erfolges kam die Band für eine Clubtour zurück nach Deutschland. Stationen der Clubtour waren Düsseldorf, Leipzig, Luzern, Garmisch-Partenkirchen (Zugspitze), Mülheim/Ruhr.
Am 17. Februar 2010 richtete sich Brian Harvey mit einem Statement auf east-17.de an seine Fans und bestätigte die Gerüchte über die endgültige Trennung der Band. Er gab am 24. April 2010 ein großes East-17-Greatest-Hits-Abschiedskonzert im Nightstyle Club in Mülheim/Ruhr.

Bearbeitet von variationen am 29. Feb. 2012, 20:23

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 8. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.