Biografie

ELLEGARDEN ist eine japanische Indie Band

* Gesang, Gitarre : Hosomi Takeshi
* Gitarre : Ubukata Shinichi
* Bass : Takada Yuichi
* Schlagzeug : Takahashi Hirotaka

ELLEGARDEN wurden im Dezember 1998 in Chiba gegründet, ihr erstes Mini-Album erschien jedoch erst anderthalb Jahre später, nachdem das Label Dynamord die Band unter Vertrag genommen hatte. 2002 legten sie dann richtig los - ihr erstes komplettes Album „DON’T TRUST ANYONE BUT US“ erschien im April, es folgte eine Tour durch Japan, die Jungs spielten ganze 20 Shows, unter anderem traten sie bei einem der größten japanischen Punk Rock Events auf, dem RISING SUN ROCK FESTIVAL 2002. In Anbetracht der Tatsache, dass ihre Popularität unter anderem deshalb rapide stieg, war es nicht weiter verwunderlich, dass ihre nächste Tour komplett ausverkauft war. Die Band spielte einige Extra-Konzerte , die gesamte Tour war ein riesiger Erfolg. Im Dezember schließlich fanden die Jungs eine neue Zielgruppe: Animefans, die von dem Punkrock-Quartett bisher noch nichts gehört hatten, wurden spätestens nach ihrem Beitrag zum beliebten Anime I’ll aufmerksam, die beiden Lieder „Migite“ und „Kaze no hi“ wurden in der Verfilmung als Endingthemes verwendet

Im September 2004 wirkten ELLEGARDEN an einem Tributalbum („SYNCHRO NIZED ROCKERS“) für the pillows mit, zu diesem Anlass coverten sie das Lied „Funny Bunny“, welches einst die pillows geschrieben hatten.

2005 läuteten die Jungs im Rahmen eines riesigen Neujahrsevents ein: VINTAGE *DI:GA 2005. Im Februar tourte die amerikanische Punkrockband SUM 41 durch Japan, bei ihrem Konzert in der SAITAMA Super Arena waren ELLEGARDEN als Openingact am Start.

2006 war dann ein großes Jahr für das sympathische Quartett. Die Band wurde enorm gehypt, und das nicht nur in Japan, sondern auch in den USA. Nach der USA-Veröffentlichung ihres Albums „RIOT ON THE GRILL“ tourten ELLEGARDEN erstmals durch die USA, als Teil des Japan Nite 2006 Line-Ups. Ihr erster Halt war dabei das SXSW (South by Southwest) Festival in Texas. Das Publikum war so begeistert, dass die Gruppe drei Zugaben spielte. Im November veröffentlichten sie ihr fünftes full length Album „ELEVEN FIRE CRACKERS“ und tourten schließlich bis zum Ende des Jahres.

Die Tickets ihrer ELEVEN FIRE CRACKERS TOUR 06-07 waren in Windeseile ausverkauft, was bemerkenswert ist, immerhin handelte es sich um 54 Shows, die sie damals spielten. Im April nahmen sie am Live-Event Punk Spring 07 teil, dort spielten sie neben zahlreichen namenhaften Bands aus aller Welt. Es folgte ihre erste Show in Korea und nach der Einführung DRM-freier (ohne einen bestimmten Kopierschutz versehener) Musik waren sie eine der ersten japanischen Bans, deren Musik in europäischen Online-Stores wie beispielsweise iTunes vertrieben wurde und immer noch wird.

Mitte 2008 schockte die Gruppe ihre Fans dann mit einer traurigen Nachricht. Sie entschieden sich dazu, ihre Aktivitäten vorerst auf Eis zu legen („[…] Wir fühlen uns nicht länger imstande ein Album zu schaffen, mit dem wir zufrieden wären. Nach vielen Diskussionen kamen wir zu dem Schluss, die Arbeit am Album zu beenden und die Aktivitäten der Band auf unbestimmte Zeit einzustellen.
Alle bisher genannten Shows bis Anfang September 2008 (inklusive derer, die noch gar nicht angekündigt wurden) werden noch gespielt […]“) und veröffentlichen Anfang Juni ein Greatest Hits Album. „Ellegarden Best (1999-2008)“ enthält 21 überarbeitete Lieder, darunter „My Favorite Song“, „Supernova“, „Fire Cracker“ und „Salamander“.

Bearbeitet von Pallimann am 12. Aug. 2009, 19:53

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 4. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.