Biografie

Kool Keith, eigentlich Keith Matthew Thornton, ist ein aus der South Bronx stammender MC und Musikproduzent.

Erste Aufnahmen stammen aus dem Jahr 1984. Seine Wirkungskreise waren vor allem New York City und später Los Angeles, wobei er stets mit Musikern auf der ganzen Welt und aus den unterschiedlichsten Richtungen zusammenarbeitete.

Berühmtheit erlangte er als Mitglied in der Gruppe Ultramagnetic MCs, die vor allem durch ihr Album Critical Beatdown (1988) ihrer Zeit voraus waren. Das Album zählt zu den einflussreichsten Hip Hop-Alben der späten 1980er Jahre; neben Alben wie It Takes a Nation of Millions to Hold Us Back (1988) von Public Enemy und Criminal Minded (1987) von KRS-Ones Boogie Down Productions, welches von KRS-Ones kurz darauf verstorbenen DJ Scott LaRock und Ultramagnetic-Mitglied Ced-Gee produziert wurde. Am Erfolg des Albums war nicht nur die Produktion beteiligt, sondern auch Kool Keiths Reimstil und Themenwahl.

Acht Jahre später gelang ihm mit Dan „The Automator“ Nakamura und DJ QBert durch das Projekt Dr. Octagon ein weiteres stilistisch wegweisendes Hip-Hop-Album. Kool Keith verwendete auch Künstlernamen wie „Dr.Dooom“, „The Original Black Elvis“, „Keith Korg“, „Keith Turbo“ oder „Poppa Large“. Um nur einige seiner zahlreichen Aliasse zu nennen. Trotz allem ist Kool Keith eher in der Szene selbst ein großer Name, als dass er öffentlich wahrgenommen wird.

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 10. Aug. 2008, 18:21

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.