Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Doris Day

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Doris Day (* 3. April 1924 in Cincinnati, Ohio; eigentlich Doris Mary Ann von Kappelhoff) ist eine US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin.

Day ist die Tochter einer Deutsch-Amerikanerin und eines Musiklehrers deutscher Herkunft. Ihren Traum von einer Tänzerkarriere musste sie nach einem Autounfall im Alter von 14 Jahren begraben. In ihren frühen Jahren schlug sie sich als Sängerin bei einem Lokalsender durch, bis sie Frontsängerin bei den Bands von Bob Crosby und Les Brown wurde. Ihren Durchbruch hatte sie Mitte der 40er-Jahre mit dem Nummer-1-Hit „Sentimental Journey“, gefolgt von einem weiteren Hit „My Dreams are getting better all the time“. Bevor die Filmproduzenten sie entdeckten, trat sie in Programmen mit Frank Sinatra, Bob Hope und Dinah Shore auf.

Ihre erste Ehe mit dem Posaunisten Al Jordan dauerte von 1941 bis 1943. Der gemeinsame Sohn Terry wurde im Februar 1942 geboren und starb am 21. November 2004 an Krebs. Ihr erster Film „Zaubernächte in Rio“ (1948, Regie: Michael Curtiz) bescherte ihr ihren dritten Nummer-1-Hit „It’s Magic“. 1946 heiratete sie den Saxofonisten George Weidler, doch auch diese Ehe wurde nach kurzer Zeit wieder geschieden.

Doris Day erfüllte von 1947 bis 1954 ihren Filmvertrag bei den Warner Brothers Studios überwiegend mit heiteren Musicals wie „Bezaubernde Frau“, „Romanze mit Hindernissen“, „In all meinen Träumen bist du“ oder „Man soll nicht mit der Liebe spielen“.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

477.603Hörer insgesamt
3.122.400Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox