Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Disastrous Murmur

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

1988: Gründung von DM durch Harald Bezdek (Gitarre/Vocals) nach seinem Ausstieg bei Disharmonic Orchestra. Manfred Fülöp (Gitarre) und Manfred Perack (Schlagzeug) sind seine Mitstreiter.

1989: Aufnahme und Veröffentlichung des ersten Demos „Embryonic Utergestation“ sowie der Single „Extra Uterine Pregnancy“ auf Gore Records. Nach den Singleaufnahmen verlässt Manfred Fülöp DM und wird von Walter Schweiger (Bass) ersetzt.

1990: Es werden Konzerte in den folgenden Ländern gespielt: Deutschland, Schweden, Finnland, Slowenien, Schweiz und natürlich in Österreich. Kurzzeitiger Ausstieg und anschließender Wiedereinstieg von Manfred Perack, welcher während einer gemeinsamen Tournee mit Disharmonic Orchestra von deren Schlagzeuger Martin Messner vertreten wird. Das zweite Demo „Flesh Is What I Need“ wird im Dezember aufgenommen.

1991: „Flesh Is What I Need“ wird veröffentlicht. Mit „Into The Dungeon“ und „Satisfaction In The Morgue“ erscheinen 2 Songs daraus auf dem Sampler „Soul Rape“. Ebenfalls durch das „Flesh Is What I Need“-Demo wird das Französche Label Osmose Produktions auf DM aufmerksam, und es wird daraufhin ein Vertrag über mehrere Alben unterzeichnet.

1992: Die erste LP/CD „Rhapsodies In Red“ kommt auf den Markt. Es folgt die Mini-CD „Where The Blood Forever Rains“ auf Napalm Records. Das veranlasst Osmose Productions den Vertrag für die 2. CD zu kündigen. Harald Bezdek begibt sich zu dieser Zeit zwecks Studium nach Wien, wodurch die Proben, Konzerte sowie weiteren Bandaktivitäten auf ein Minimum reduziert werden.

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

1.980Hörer insgesamt
40.886Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

  • Necrophilia69

    One of the best for me ... strong and aggressive Energy

    5. Dez. 2014 Antworten
  • Reborn86

    Really liking their albums and i will be hearing this live next month in Eindhoven. Looking foreward to that.

    27. Nov. 2013 Antworten
  • ZaraPaz

    Einfach nur geile scheiße. Eine der ersten Underground Death/Grind-CDs, die ich hatte. Underground, weil damals konnte man noch unzensierte Cannibal Corpse-CDs und sowas bei Hertie kaufen in der Musikabteilung. Ultraoft gehört. Nachher hatte ich Unmengen Death und Grinddemotapes, aber der Sound von deren Releases ist mir dennoch im Gehör geblieben, auch die Atmo der Synthintros, die eigentlich Billig ist (und authentisch dadurch, denn Beerdigungssound klingt ja z.T. so) hat ganz schön was bewegt in mir damals (und heute immer noch). Und der Drumsound ist auch vom geilsten. Brutal

    10. Nov. 2013 Antworten
  • Mental-Vortex

    Rhapsodies in Red. The rest is meh.

    28. Okt. 2013 Antworten
  • MetalFinder

    Folter \\m//

    9. Feb. 2013 Antworten
  • yiffyskunk420

    great, old school death stuff. love it

    16. Jan. 2012 Antworten
  • DARKZSOU7

    First album is a gory and sicking masterpiece

    7. Dez. 2011 Antworten
  • Tarikkibram

    Than you simply have to visit the "Eine in Teich Festival"! One of their first concerts since years!

    6. Jun. 2011 Antworten
  • Endzeitlager

    I got Marinate Your Meat for free when I purchased a festival Ticket. Nice stuff.

    11. Mär. 2011 Antworten
  • DamienAThornton

    sooo underrated. Marinate Your Meat is so fuckin cool. And Rhapsodies In Red is just one of the best old school death metal albums

    15. Dez. 2010 Antworten
  • Cruztitucion

    Criminally Underrated, fuck!

    18. Mär. 2010 Antworten
  • umbralnergal

    <3

    8. Dez. 2009 Antworten
  • Glop_Dworkin

    "Rhapsodies in Red" is secondary & boring half-technical album. Their second album is quite good. Hails from Russia :)

    25. Sep. 2009 Antworten
  • ViVaLaRANTer

    Rhapsodies in Red is one of the most overlooked old school albums, considering how spectacular it is

    28. Mär. 2009 Antworten
  • Michi_Vomit

    hab mal die bio reingehaun! cheers

    8. Mär. 2009 Antworten
  • AntyM92

    The drumming on Rhapsodies in Red has a brilliant sense of groove, the riffs are awesome, too. Love it.

    9. Jan. 2009 Antworten
  • ManiacForces

    Good stuff.

    26. Nov. 2008 Antworten
  • jendiers

    create certified death part2!!!!!!!!1

    25. Sep. 2007 Antworten
  • hECt0rgRINd

    I dont like chicks but i like PUSSY!

    14. Sep. 2007 Antworten
  • ikabz

    i like your performance n certified death!!!!!!!!!!!!!

    16. Aug. 2007 Antworten
  • Alle 28 Shouts

Top-Hörer