Biografie

Die! war eine Neue-Deutsche-Härte-Band aus Bergisch Gladbach.

Bandgeschichte
Die! wurde 1995 von Oliver Jung und Kai Engel gegründet. Kurz darauf stiegen Georg Platen und Patric Busch in die Band ein. 1996 zog sich Kai Engel zurück und verließ die Band. Im selben Jahr fand man dann den Bassisten Arthur Pucilowski. Mit ihm brachte die Gruppe 1998 Das Debüt-Album Schluss mit lustig auf den Markt, das einzige Album mit Pucilowski - er verließ die Band im September 2001. Matthias Fieberg stieß Ende September 2001 zur Band und vervollständigte das Quartett.

Im September 2002 unterschrieb [die!] einen Vertrag mit der Firma ZAP PRODUCTION über drei Songs. Ab hier begann die professionelle Arbeit mit dem Produzenten Christian Dzida. Es entstand der CD Sampler DER GREIF - Die Musikversion, inspiriert von Wolfgang Hohlbeins Fantasy Roman Der Greif. Unter anderem sind auch Songs von Ayman, Glashaus und Megaherz auf dem Album, [die!] steuerte zwei Stücke bei.

Im August 2004 unterschrieb [die!] bei der Gummersbacher Plattenfirma Black Bards Entertainment. Im Januar 2005 wurde das erste gemeinsame Projekt Manche bluten ewig, zum 10-jährigen Bandbestehen, veröffentlicht. Im selben Jahr ging die Band als Support von Megaherz auf eine dreiwöchige Deutschland-Tournee.

Im Jahr 2006 veröffentlichte die Gruppe das neue Album Stigmata, bei dem der ehemalige Sänger der Band Megaherz, Mathias Elsholz mitwirkte. 2007 verließ Oliver Jung die Band und wurde durch Mathias Elsholz ersetzt.

Am 23. Oktober 2009 veröffentlicht die Band das Album Still, welches das erste Album mit Mathias Elsholz am Gesang ist.

Seit 2010 ist die Gruppe wieder im Studio, um ein neues Album aufzunehmen. Im Mai 2012 geben Sänger Mathias Elsholz, Patrick Fischer und Patric Busch ihren Ausstieg aus der Band bekannt, kurz darauf auch Mathias Fieberg. Patric Busch äußerte sich dazu in einem Interview und gab „persönliche Differenzen“ als Beweggrund an. Derzeit ist von einer Auflösung der Band die Rede, was mit dem unveröffentlichtem Album geschieht bleibt vorerst unklar.

Diskografie
Alben
  • Schwarz (1998, Eigenvertrieb)
  • Schluss mit lustig (2000, Eigenvertrieb)
  • Manche bluten Ewig (2005, Black Bards Entertainment)
  • Stigmata (2006, Black Bards Entertainment)
  • Still (2009, Echozone / Sony)


Sonstige & Sampler
2002: Der Greif „Hörspiel-Mit kleinen Sprechrollen von Olli, Georg & Patric“
2002: Der Greif „Musikversion-Mit zwei Songs von [die!]“
2005: Zillo 02/05
2005: Orkus Compilation 6
2005: Gothic Compilation 27
2006: Gothic Compilation 35
2007: Mystic Spirits Vol.16

Bearbeitet von Unherz am 15. Apr. 2013, 9:25

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1995
Aufgelöst (Jahr):
  • 2012
Gegründet in (Ort):
  • Bergisch Gladbach

Du betrachtest Version 4. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Labels
Andere Schreibweisen