Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Dick Powell

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Dick Powell (eigentlich: Richard E. Powell) (* 14. November 1904 in Mountain View, Arkansas, USA; † 2. Januar 1963) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur.

Dick Powell begann seine Karriere als Sänger in verschiedenen Big Bands, ehe er 1932 mit einem Vertrag bei Warner Brothers nach Hollywood ging. 1933 wurde er an der Seite von Ruby Keeler in Musicals wie Die 42. Straße (42nd Street), Footlight Parade und Goldgräber von 1933 (Gold Diggers of 1933) bekannt. Als seine Karriere gegen Mitte der Dekade zunehmend verblasste, machte er 1945 ein überraschendes Comeback als hartgesottener Privatdetektiv in Filmen wie Murder My Sweet und Cornered. Später arbeitete er als Regisseur im Fernsehen und für den Rundfunk und gründete zusammen mit Charles Boyer, Ida Lupino und David Niven die Fernsehproduktionsfirma Four Star Production.
Seine zweite Frau war die Schauspielerin Joan Blondell, die er für June Allyson verließ. In dem Film The Day of the Locust von John Schlesinger wurde er 1975 von seinem Sohn Dick Powell Jr. verkörpert.
Der Schauspieler verstarb an Krebs, der wahrscheinlich die Spätfolge einer radioaktiven Kontamination war, die er sich bei den Dreharbeiten zu dem Film Der Eroberer zugezogen hatte. Die Dreharbeiten fanden in der Nähe eines Atomwaffentestgeländes in der Wüste von Nevada statt.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

7.158Hörer insgesamt
24.108Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox