Desoroden Público, die Skaformation aus Caracas, Venezuela, besteht seit Mitte der 80er. Sie haben bereits mehr als 10 Alben vorzuweisen, zahlreiche Gold- und Platinplatten, DVDs, biographische Bücher und unzählige Touren durch Venezuela, Lateinamerika, die USA und Europa. Die 9-köpfige Band, bekannt für die überschäumende Energie ihrer Live-Auftritte, gilt nach wie vor als eines der stabilsten, einflussreichsten und anerkanntesten Skaprojekte Südamerikas. Eigentlich nur vergleichbar mit den (inzwischen aufgelösten) LOS FABULOSOS CADILLACS gehören DESORDEN PÚBLICO zu den Mitbegründern des Latin Skas. Angefangen mit dem ersten Major Deal 1988 bei CBS, Venezuela, über gemeinsame US-Tourneen mit THE TOASTERS oder FISHBONE, bis hin zu ihrer ersten Europa-Tournee im Jahre 1998, haben DESORDEN PÚBLICO eigentlich schon alles erlebt. Es gibt keinen Staat auf dem amerikanischen Kontinent, den sie noch nicht aufgetreten sind. Zu den Höhepunkten zählt aber sicherlich das Festival in La Carlota, Venezuela, im Jahre 1998, wo sie vor 150.000 begeisterte DP-Fans spielen konnten. Nachdem sich DESORDEN PÚBLICO im Jahre 2000 von Sony getrennt hatten, nahmen sie das Geschäft in eigene Hände. 2001 wurde dann erstmals in Eigenregie ein Album („Diablo“) veröffentlicht. Bei Übersee Records kam mit dem „Ska-Album“ (UER016) so eine Art „Best of DESORDEN PÚBLICO“ auf den (europäischen) Markt.

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 23. Nov. 2007, 2:41

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels