Biografie

Delbo von 1999 - 2012 (Berlin)
Daniel Spindler, Tobias Siebert und Florian Lüning.

Im Mai 2006 veröffentlichten delbo bereits ihr drittes Album „Havarien“. Die Presse spricht vom „Meisterstück und Manifest der Verweigerung“, dem „am Boden liegen, und doch wieder Beginnen“, vom
„Forschung als Grundprinzip“ und Stanley Kubrick´s „2001“, „eine Blaupause für Musik …, ein Gerüst, an, auf und mit dem zukünftig zu arbeiten sein wird, und eine tief gehende, berührende Platte, die zu Tränen bewegt und zur Bewegungslosigkeit betört.“

und weiter „…Wer schon mal das Glück hatte, Delbo live zu sehen, weiß, wovon sie sprechen. Die Konzerte sind immer nah dran an der Grenze zur Bewusstlosigkeit. Was die da für ein Feuerwerk abschießen, hinterlässt allerorten ein Meer staunender Gesichter.“ SPEX

Discografie:

delbo - GRANDE FINESSE (cd/lp - 25.01.2008)
delbo - HAVARIEN (cd/lp - 05.05.2006)
delbo - INNEN/AUßEN (cd- 16.10. 2003)
delbo - ep (7“, 2002)
delbo - HOLT BOERGE! (cd, 2001)

Bearbeitet von Teich86 am 2. Mär. 2013, 15:03

Quellen (Versionen/Autoren anzeigen)

loob musik

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1999
Aufgelöst (Jahr):
  • 2012
Gegründet in (Ort):
  • Berlin
Bandmitglieder:
  • Daniel Spindler
  • tobias siebert
  • Florian Lüning

Du betrachtest Version 17. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels