Biografie

Del Amitri ist eine schottische Rockband, die 1982 in Glasgow von dem Sänger und Songwriter Justin Currie und dem Gitarristen Iain Harvie gegründet wurde. Obwohl es mehrere Mutmaßungen darüber gibt, was der Bandname bedeuten soll, scheint es wohl so zu sein, dass Del Amitri nur eine angenehme Aneinanderreihung von Silben ist, die die Bandmitglieder gut fanden (So heißt es im Klappentext eines der Alben: „But if you ask what the name means - expect violence!“)

Die Band ist für eingängige Melodien, durchdachte Arrangements und berührende, oftmals melancholische Texte, vor allem aber die durchdringende, melancholische Stimme des Frontmannes bekannt. Ihr Debütalbum Del Amitri erschien 1985, ein lautes, aggressives Werk in dem einzig die Stimme des Frontsängers hervorstach. 1989 wurden sie mit dem Song Nothing Ever Happens auch in Deutschland bekannt. 1992 und 1995 folgten mit Always The Last To Know und Roll To Me zwei weitere Hitsingles, das 1997 erschienene Album Some Other Suckers Parade schaffte es jedoch nicht, eine radiotaugliche Single auszukoppeln. Im Jahr darauf kamen Best-Ofs ihrer erfolgreichsten Singles und ihrer beliebtesten B-Seiten in die Läden (Hatful Of Rain / Lousy With Love).

Ihr letztes reguläres Album mit dem Titel Can You Do Me Good? erschien 2002. Nicht lange danach wurde die Band von ihrer Plattenfirma fallengelassen und daraufhin von Currie und Harvie „in verlängerten Kälteschlaf versetzt“ (Currie).

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 20. Dez. 2007, 6:45

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 4. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.