Biografie

Dave Holland (* 1. Oktober 1946 in Wolverhampton, England) ist ein britischer Jazz-Bassist und Komponist.

Holland studierte an der Guildhall School of Music and Drama und spielte zunächst mit Alexis Korner. Anschließend arbeitete er als Hausbassist in Ronnie Scotts Club in London, erforschte aber auch die Gefilde des Free Jazz im Spontaneous Music Ensemble von John Stevens und Trevor Watts. Einer unbestätigten Überlieferung zufolge kam eines Abends Miles Davis in den Club von Ronnie Scotts und war so beeindruckt von Hollands Spiel, dass er ihn nach Amerika einlud, mit ihm zu spielen. Nachdem er längere Zeit nichts von Davis gehört hatte, reiste Holland nach New York City, obgleich er dort niemanden kannte. Schließlich traf er Herbie Hancock, Davis’ damaligen Pianisten, der ihn dann zu Miles Davis brachte. Durch seine Arbeit auf dessen Platte Bitches Brew wurde Holland dann international bekannt.

Holland spielte bald darauf mit Chick Corea, Barry Altschul und Anthony Braxton im Trio und Quartett. Ebenso veröffentlichte er Soloalben bzw. eine Duoplatte mit Basskollege Barre Phillips. Zu dieser Zeit arbeitete er für ECM auch mit John Abercrombie und Jack DeJohnette, die ebenfalls Einfluss auf die Jazzentwicklung der 1970er nahmen. Diese Zusammenarbeit wurde in den frühen 1990ern mit zwei weiteren Alben wieder aufgenommen. Immer wieder trat er auch mit Karl Berger auf.

Das Dave Holland Quintet, gegründet 1997, gewann zahlreiche Grammy-Nominierungen und -preise. Das Quintett bestand aus Robin Eubanks (Posaune), Steve Nelson (Marimba und Vibraphon), Chris Potter (Saxophon) und Billy Kilson, später Nate Smith (Drums). Hollands Band bezog regelmäßig jüngere Musiker mit ein.

Holland ist bekannt als Komponist mit Folksong-ähnlichen Motiven, asymmetrischen Rhythmen und zwei- oder mehrstimmigen Themen (meist Posaune und Saxophon).

Er erhielt 2000 eine Ehrendoktor des Berklee College of Music. Zur Zeit lebt er in New York.

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 26. Okt. 2007, 0:44

Quellen (Versionen/Autoren anzeigen)

Wikipedia

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.