Biografie

Danity Kane ist eine US-amerikanische Girlgroup von fünf Sängerinnen, die im Jahr 2006 aus der dritten Staffel des von MTV ausgestrahlten und von Rapper P. Diddy ausgerichteten Gesangwettbewerbs Making the Band hervorgegangen ist. Im Januar 2009 löste sich die Gruppe auf.

Bandgeschichte

2005: Making the Band

Im Juli 2005 zählten Shannon Bex, Aundrea Fimbres, Aubrey O’Day, Dawn Richard und Wanita „D. Woods“ Woodgette zu 18 (aus ursprünglich rund 10.000) jungen Frauen, die nach einem bestandenem Vorsingen, mehreren erfolgreichen Recalls, Umstrukturierungen und einer neu angesetzten Staffel im Rahmen des von MTV ausgestrahlten Gesangwettbewerbs Making the Band 3 in ein Loft nach New York City zogen, um dort an einem nachfolgenden Workshop teilzunehmen. Während des mehrmonatigen Gesangs- und Tanztrainings unter Leitung der Choreographin Laurie Ann Gibson, des Sängers Doc Holiday und des Talentmanagers Johnny Wright verminderte sich die Anzahl der Teilnehmerin unter Urteil von Rapper P. Diddy auf elf.

Am 8. Dezember 2005 erfuhren Bex, Fimbres, O’Day, Richard und Woodgette schließlich innerhalb einer Sonderausgabe des Formates, dass sie als Siegerinnen des Wettbewerbes hervorgehen und Teil der endgültigen Formation werden würden. Wenig später bezog die Girlgroup, die sich fortan „Danity Kane“ nannte (nach einer fiktiven Animezeichnung Dawns), ein neues gemeinsames Domizil in Manhattan und begann mit den Vorbereitungen zu ihrem Debütalbum.

2006: Danity Kane

Im August 2006 erschien in den USA das selbstbetitelte Debütalbum der Band. Die mitunter von namenhaften Produzenten wie Timbaland, Scott Storch, Ryan Leslie, Rodney „Darkchild“ Jerkins und Mario Winans eingespielte Platte verkaufte sich allein in ihrer ersten Veröffentlichungswoche mehr als 230.000 Mal und platzierte sich damit auf Anhieb auf Platz Nr. 1 der amerikanischen Albumcharts. Mittlerweile wurde das Album für mehr als 1,2 Million verkaufter Kopien mit Platin prämiert. Die erste Singleauskopplung der Platte, „Show Stopper“, erreichte Platz 8 der Billboard-Charts, und konnte sich sowohl in Deutschland als auch in Litauen in den Top 30 platzieren. Die zweite Auskopplung mit Titel „Ride for You“ verfehlte hingegen den Einstieg in die Billboard Top 50.

Zwischen Februar bis Mai 2007 begleiteten Danity Kane gemeinsam mit den Pussycat Dolls Sängerin Christina Aguilera als Support-Act während ihrer Back to Basics-Tour durch Nordamerika. Zur selben Zeit in etwas begann das Quintett mit den Vorbereitungen zu ihrem zweiten Album.

2008: Welcome to the Dollhouse

Ende 2007 bezog das Quintett im Rahmen einer weiteren MTV-Staffel zusammen mit Day26, der Gewinnerband der nachfolgenden Making the Band-Staffel, ein gemeinsames Haus, wo die Gruppe mit den Studioaufnahmen zu Welcome to the Dollhouse begann.

Seit dem 31.01 ist ihre neue Single „Damaged“ in der amerikanischen iTunes Version erwerblich.

Trotz dem großen kommerziellen Erfolg des zweiten Albums beschloß P.Diddy zum Ende der dritten Staffel von Making the Band 4 Aubrey O´Day aus der Band zu schmeißen. Da D.Woods mit dieser Situation unzufrieden war wurde auch sie mehr oder weniger gegangen. Nach den Streitigkeiten zwischen der Band und P. Diddy beschloss auch Shannon Bex die Band zu verlassen und so löste sich die Band im Januar 2009 offiziell auf, nachdem sie zwei Nr.1 Alben in den USA veröffentlicht hatten.

Bearbeitet von roqabella am 19. Jul. 2009, 15:08

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 6. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Bandmitglieder:
Labels