Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Damien Rice

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Damien Rice (* 7. Dezember 1973 in Kildare, Irland) ist ein irischer Musiker.

Rice war zuerst der Sänger von Juniper, einer Rockband, die die Singles ‘The World Is Dead’ und ‘Weatherman’ veröffentlichte. Unmittelbar bevor sie ihr erstes Album für Polygram 1999 aufnehmen wollten, bemerkte Rice, in welche kommerzielle Richtung er sich von dem Label gezwungen fühlte, und er verließ die Band. Aus Juniper wurde daraufhin Bell X1.

Rice zog daraufhin ins ländliche Italien und entschied sich, auf eigene Faust ins Musikgeschäft zurückzukehren. Dabei entschied er sich für seine Akustikgitarre und wollte seine eigenen, persönlichen Songs schreiben. Er zog mittellos als Straßenmusiker durch Europa und gründete schließlich eine Band, mit der er in Cafés in Dublin spielte. Ihm gelang es, die Unterstützung des Produzenten und Filmmusikers David Arnold zu gewinnen und konnte so sein erstes Album, ‘O’ aufnehmen, das 2002 in Irland und ein Jahr später in Deutschland erschien. ‘The Blower’s Daughter’ und ‘Cannonball’ wurden internationale Hits.

Seine Band besteht aus Vyvienne Long (Cello), Tom ‘Tomo’ Osander (Schlagzeug) und Shane Fitzsimons (Bass). Zwischen seiner Ko-Sängerin Lisa Hannigan, integraler Bestandteil insbesondere vieler Lieder auf ‘O’, und ihm kam es im März 2007 während einer Tour zum Zerwürfnis. Rice erklärte daraufhin am 25.

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

1.556.789Hörer insgesamt
48.703.267Scrobbels insgesamt
#189 in den Charts der letzten Woche
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox