Biografie

Der Startschuss für Contaminant fiel Anfang 2002, als André sich entschied, [:SITD:] zu verlassen um sich voll und ganz auf das neue Projekt konzentrieren zu können.
Krabbe (zusammen mit Stefan auch unter dem Namen CONFIG.SYS tätig) kam an einem schicksalhaften Abend im E-Dry in Geldern hinzu (Frühjahr 2002), wo man sich entschied, fortan zusammen zu arbeiten.
Erste Songs wurden eingespielt und älteres Material überarbeitet, welches zum ersten Mal auf der Stahlklang-Party am 26.10.2002 in der Markthalle Hamburg zu hören war.
Zahlreiche Auftritte folgten. Promo-CDs von aufgenommenen Songs fanden guten Anklang bei DJs und der Ruf nach einem Full-Time-Album wurde immer lauter.
Im Jahre 2005 endlich wurden Contaminant von dem Aachener Label Pflichtkauf unter Vertrag genommen und der erste Longplayer „Sanity Report“ pünktlich zum Maschinenfest, in dessen Rahmen Contaminant ebenfalls eine Liveshow absolvierten, veröffentlicht.

Bearbeitet von schlagschnitzel am 12. Nov. 2008, 18:11

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels