Biografie

Comet Gain ist eine englische Indie Rockband die im Zuge der riot-grrrl Bewegung und dem Aufstreben von „Girl-Bands“ ins Leben gerufen wurde.
Mit Einflüssen der Dexy Midnight Runners, von Northern-Soul werden sie der „New Mod Scene“ zugerechnet.
1993 in Oxford, UK gegründet, bestand die Band zunächst aus Gitarraist und Songwriter David Feck, Sarah Bleach (v), Sam Pluck (g), Jax Coombes (b) und Phil Sutton (d). In dieser Besetzung wurde auch ihr Debütalbum „Casino Classics“ 1995 veröffentlicht unter dem legendären Indie-Label Wiiija.
Noch vor dem Herausbringen ihres Nachfolgers „Sneaky“ 1997 zerbrach die Urbesetzung. Pluck , Bleach, Coombes und Sutton gründeten die Band „Velocette“, worauf sich Feck auf die Suche nach neuen Musikern machte um die Zukunft von Comet Gain aufrecht zu erhalten.
Die Besetzung wechselte nun regelmäßig. Mit dem größer werdenden Erfolg in den Staaten wechselt man nun zum amerikanischen Label „Kill Rock Stars“.
Es folgten Alben wie „Tigertown Pictures“ (1999), „Realistes“ (2002 und „City Fallen Leaves“ (2005).
Die aktuelle Bestzung setzt sich wie folgt zusammen:

David Feck (g/songwriter/v)
Jon Slade(b)
M.J. „Woody“ Taylor (d)
Kay Ishikawa (g)
Rachel Evans (v)

Bearbeitet von Chryshie am 21. Feb. 2008, 12:55

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1993
Aufgelöst (Jahr):
  • 1997
Gegründet in (Ort):
  • Oxford, UK

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels