Biografie

Cinema Bizarre war eine fünfköpfige deutsche Glam-Pop/Rockband, die sich in ihrer Erscheinung stark am japanischen Visual Kei orientierte. Ihr Sound ist eine Mischung aus Gitarrenrock und elektronischen Elementen, der an die Zeit des New Wave erinnert.

Bereits Monate vor der Veröffentlichung der ersten Single wurde die Gruppe aufgrund von Berichterstattung in Zeitungen und Jugendzeitschriften populär. Cinema Bizarre stehen bei Universal unter Vertrag.

Die Bandmitglieder Strify(vocals, *20. August 1988), Yu Phoenix(guitar, *29.Dezember 1988) und Kiroyall(eigentlich Kiro, bass, *11. Januar 1988) trafen sich 2004 auf der AnimagiC und freundeten sich an. Durch ihre Liebe zur Musik beschlossen sie eine Band zu gründen. Über das Internet lernten sie später noch Luminor (keyboard/2nd vocals, *22. März 1985) und Mr. Hangover(eigentlich Shin, drums, *12. Dezember 1989) kennen. Die Band gründete sich schließlich im Jahr 2007 in Berlin

Die Namen der einzelnen Bandmitglieder kamen folgendermaßen zustande:
Strify bekam seinen Namen von Yu. Der fühlte sich bei der ersten Begegnung auf der AnimagiC durch Strify an Cloud Strife von Final Fantasy erinnert und nannte ihn Strify.
Yu hat seinen Namen von Freunden. Die meinten, er sei dem Charakter Yukiko in Mangas immer am ähnlichsten und aus diesem Name wurde erst Yuki und dann Yu. Außerdem stellt der Name auch eine Abkürzung für Yummy Unique dar.
Strify besitzt einen Plüschaffen, der Giro heißt. Da Kiro’s wirklich Name mit dem Laut K beginnt (der Name selbst beginnt mit C),wurde das G mit dem K ersetzt und Kiro bekam seinen Namen.
Shin’s Lieblingsdrummer ist Shinya, der Drummer von Dir en Grey. Da Shin eine Kurzform dieses Namen ist, nannte er sich kurzerhand Shin.
Luminor ist fasziniert von dem Mond und der Nacht. Die männliche Form der Mondgöttin Lumina ist Luminor und damit stand auch sein Name fest.
Romeo ist schon seit langer Zeit auf der Suche nach seiner Julia.



Manager der Band sind Tilo Wolff, Sänger und Frontmann der Band Lacrimosa sowie Eric Burton, Sänger der Band Catastrophe Ballet.

Am 14. September 2007 erschien mit Lovesongs (They Kill Me) die erste Single, die den 9. Platz der deutschen Single-Charts erreichte.

Das Album „Final Attraction“ welches in Deutschland am 12.10 veröffentlich wurde, stieg in Deutschland auf Platz 9 der Album- Charts ein. Am 24.3 wurde es in Frankreich veröffentlicht, wodurch weitere Länder auf die Band aufmerksam wurden - Es folgten Veröffentlichungen in ganz Europa.

Am 6. März 2008 traten sie mit dem Song Forever Or Never bei der Deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2008 an, konnten sich aber gegen die No Angels und Carolin Fortenbacher nicht durchsetzen.

Im November 2008 verkündete die Band, dass Luminor aus gesundheitlichen Gründen die Band verlassen würde.

Nun macht die Band mit neuem, irgendwie auch altem Bekannten weiter: Der ehemalige Sänger der Band „From Outset Crisis“ und zugleich Gitarrist Yu’s bestem Freund Romeo Nightingale(eigentlich Romeo, *4. August 1988). Romeo entschloss sich aber dazu, nur Keyboard zu spielen und nicht zu singen, wie sein Vorgänger Luminor.

Im April 09 tourten sie als Support Act von Lady Gaga auf ihrer „Fame Ball Tour“ durch die USA.

Die Band brachte am 21. August 2009 ihr zweites Album „ToyZ“ heraus. Das erreichte Platz 24 der deutschen Charts. Die erste Auskopplung aus dem Album, „I came 2 party“, eine Collaboration mit Space Cowboy, dem DJ von Lady GaGa, kam am 7. August 2009 heraus und brachte es auf Platz 32. Am 27. November des selben Jahres erschien „My Obsession“, welches eigentlich schon im März herauskommen sollte, genau wie das Album, allerdings schon im Netz gelandet war und deshalb zurückgenommen wurde.

Im Januar 2010 gaben sie ihre Trennung bekannt.

Momentan arbeiten alle an Solo-Projekten.
Strify arbeitet als DJ und nimmt ein Album auf, dass Ende des Jahres erscheinen soll.
Shin arbeitet auch als DJ, singt aber auch selbst und produziert Cover, wie zum Beispiel von „Mirrors“ von Natalia Kills.
Kiro wohnt mit seinem festen Freund Ricky Breitengraser, einem DJ (Daniel dé Paris) und Moderator, zusammen, studiert Design und arbeitet auch als DJ.
Romeo hat eine eigene Band gegründet: Romeo Nightingale.
Yu spielt in der amerikanischen Band Brandon Ashley, die schon Support-Act für Cinema Bizarre waren.

Die offizielle Seite der Band: www.cinema-bizarre.de

Bearbeitet von Yami_no_Hikari am 18. Jul. 2012, 12:39

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 2007
Aufgelöst (Jahr):
  • 2010
Gegründet in (Ort):
  • Berlin
Bandmitglieder:
Offizielle Website:

Du betrachtest Version 21. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.