Die Charlie Daniels Band ist eine US-amerikanische Country-Rock-Band.

Der Country-Musiker Charlie Daniels (* 28. Oktober 1936 in Wilmington (North Carolina) begann bereits in seiner Kindheit Fiddle und Gitarre zu spielen. 1958 gründete er die Instrumental-Gruppe The Jaguars, die hauptsächlich durch zahlreiche Live-Auftritte in und um Texas bekannt wurde. Daniels entwickelte sich in diesen Jahren zu einem gefragten Songwriter, dessen Titel unter anderem von Elvis Presley aufgenommen wurden.

Auf Anraten des Musikproduzenten Bob Johnston ging er 1967 nach Nashville, um als Session-Musiker zu arbeiten. Er wirkte unter anderem bei mehreren Bob Dylan Alben mit - darunter auch das legendäre Nashville Skyline. Eine 1970 produzierte Solo-LP erwies sich als kommerzieller Fehlschlag. Daniels stellte daraufhin eine Band zusammen, die Charlie Daniels Band. Mitglieder der Erstbesetzung waren Don Murray, Charlie Hayward, James W.Marshall und Joe DiGregorio. Man spielte Südstaaten-Rock nach Vorbild der Allman Brothers und brachte Jazz, Blues und Boogie Woogie Elemente ein.

1973 wurde das Album Honey In The Rock eingespielt, aus dem die Top-Ten-Single Uneasy Rider ausgekoppelt wurde. Zwei Jahre später wurde Fire On The Mountain produziert, das heute als eines der besten CDB-Alben gilt. Aus der mit Live-Material angereicherten LP wurden mit The South Gonna Do It und Long Haired Country Boy zwei mäßig erfolgreiche Singles veröffentlicht. Die Live-Aufnahmen entstanden bei der sogenannten Volunteer Jam Session. Bei diesem jährlich stattfindenden Ereignis spielte die Charlie Daniels Band zusammen mit befreundeten Musikern. In den folgenden Jahren wirkten zahlreiche Stars der Country- und Rock-Szene mit. Einige Sessions wurden auf CD veröffentlicht.

1976 erhielt Charlie Daniels einen Anruf vom damals noch unbekannten US-Präsidentschaftskandidaten Jimmy Carter, der ihn um Unterstützung im Wahlkampf bat. Daniels sagte zu. 1979 wurde mit The Devil Went Down To Georgia Platz eins der Country Charts erreicht. Das zugehörige Album Million Miles Reflections verkaufte sich mehrere Millionen Mal und platzierte sich sowohl in den Country- als auch in den Pop-Hitparaden. Im gleichen Jahr erhielt Charlie Daniels einen Grammy als „Best Vocal Performance“.

1980 trat die Charlie Daniels Band im John Travolta Film Urban Cowboy auf und erhöhte damit ihren Bekanntheitsgrad erheblich. Das nächste Album Full Moon verkaufte sich entsprechend gut und wurde mit Platin ausgezeichnet. Die nachfolgenden Produktionen waren nur mäßig erfolgreich. 1990 wurde mit Simple Man noch ein Top-Ten-Hit geschafft.

Bearbeitet von Rockinmartin am 27. Sep. 2007, 9:49

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.