Cajun Dance Party war eine 5-köpfige britische Indie-Band aus London.
Sie setzt sich aus Daniel Blumberg (Gesang), Robbie Stern (Gitarre), Max Bloom (Bassgitarre, Gesang), Vicky Freund (Keyboard, Gesang) und Will Vignoles (Schlagzeug) zusammen.
Ihre Debut-Single „The Next Untouchable“ veröffentlichten sie am 16. April 2007 über das Independent-Label WayOutWest Records. Die Musikzeitschrift ‘New Musical Express (NME) wählte die Single auf Anhieb zum Track der Woche. Am 26. Februar 2007 wurde sie zum ersten Mal über den Radiosender BBC Radio 1 von Steve Lamacq gespielt, der den Song zu einer der besten Demos von 2006 votete.
2007 spielten sie auf einigen Festivals, darunter das Glastonbury Festival, Reading and Leeds Festivals, Underage Music Festival und Camden Crawl.
Ihr Debut-Album ‘The Colourful Life’, produziert vom Ex-Suede Gitarristen Bernard Butler, wurde am 28. April 2008 über XL Recordings veröffentlicht. NME bewertete das Album mit 6/10.
Nach der zweiten Single ‘Amylase’, die am 27. August 2007 veröffentlicht wurde, erschien am 21. April ihre neueste Single „The Race“.
Am 21. Juli 2008 erschien der Song „Colourful Life“ aus dem Album „The Colourful Life“ als Single.

2009 kam es zur Auflösung. Ein offizielles Statement gab es bis heute nicht dazu.
Zwei Mitglieder der Band, Sänger Danny und Bassist Max, formten mit einer anderen musikalischen Ausrichtung die Band Yuck.

Bearbeitet von el_clemento am 6. Mai. 2010, 21:09

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 7. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links