Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Boys Of The Lough

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Die Boys of the Lough sind eine der am längsten bestehenden keltischen Folk-Bands.

Bandgeschichte

Die 1960er Jahre

In den 1960ern war die Forest Hill Bar in Edinburgh ein Treffpunkt für Folk-Sänger und -Instrumentalisten. Hier trafen sich auch der Fiddler Aly Bain, der Gitarrist Mike Whelans und der Sänger Dick Gaughan zu Sessions. Zur gleichen Zeit musizierte Cathal McConnell, der aus einer Familie von Flötenspielern im irischen County Fermanagh kam, gemeinsam mit Tommy Gunn und Robin Morton. Diese beiden Ensembles lernten sich auf dem Falkirk Folk Festival in Schottland kennen und gründeten die Boys of the Lough.

Die 1970er Jahre

Die Besetzung ihres ersten Albums, „Boys of the Lough“ (1972) bestand aus Aly Bain (Fiddle), Cathal McConnell (Flöte), Dick Gaughan (Gesang und Gitarre) and Robin Morton (Flöte). Gaughan verließ anschließend die Band, um eine Solo-Karriere voran zu treiben und Dave Richardson (Mandoline) kam hinzu. In dieser Besetzung spielte die Band ihre nächsten sechs Alben ein. Sie spielten Instrumentalstücke und Songs, gemäß ihrer Besetzung in gleichen Teilen aus traditionellen irischen wie schottischen Quellen. Ihre Konzertreisen ins Ausland führten sie vor allem nach Amerika, wo sie als ein schottisches Equivalent der Chieftains gesehen wurden.

Die 1980er Jahre

Die Tour 1978/79 der Boys of the Lough war als Abschlusstournee angekündigt worden, aber bereits zwei Jahre später meldete sich die Band mit dem Album Regrouped (1980) wieder. Robin Morton hatte die Band verlassen, um das schottische Musik-Label „Temple Records“ zu gründen.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

21.287Hörer insgesamt
134.962Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

  • Grosseteste

    It should be "Boys of the Lough" without the article -- but as I can't transfer my 500 or so scrobbles, I'm sticking with the incorrect version for now. I imagine that Last.fm could merge on an individual basis if they could be bothered - but they can't. (I know that one can set one's options to merge in such cases, but only on an all-or-nothing basis, and there are some cases - e.g., Joseph Haydn - where that would list my scrobbles under a rather silly version of the name.)

    1. Aug. 2010 Antworten
  • Ketumak

    Sorry, but I've looked at the pages for B.o.L. with and without the "The" and I'm confused which version of the name should we be using? As burlapwax said, it would be a good idea to get the software to ignore stopwords like definite and indefinite articles. You'd need to be careful though about applying it on an international site like Last.FM as what's a stopword in one language isn't a stopword in another language. In English for example, "lo" means "behold", but in Spanish and Italian it's a definite article.

    27. Jul. 2009 Antworten
  • KelleyRyan182

    Love ya guys!

    8. Mai. 2009 Antworten
  • malkeschmied

    Lovely!!

    18. Jan. 2009 Antworten
  • oh_pooh

    Picking up on what burlapwax wrote, particularly in this case as the CDs are credited to "Boys of the Lough" not "The Boys of the Lough". Additionally, and more importantly, they do not use the prepended "The".

    16. Sep. 2008 Antworten
  • burlapwax

    Um, how about rather than having everyone "correct their tags", could the software just ignore stopwords?

    28. Aug. 2008 Antworten