Biografie

Boysetsfire ist eine US Post-Hardcore Band und wurde 1994 in Newark, Delaware, US gegründet. Der Name Boysetsfire wurde gewählt nach dem Buch The Boy Who Sets The Fire von Mohammed Mrabet.

Die Band versuchte ihr Glück zunächst über den klassischen Weg und nahm zwei Demotapes auf, die an mehrere Plattenlabels versendet wurden. Nachdem sie jedoch nur Absagen bekamen, mieteten sich Boysetsfire einen Bus und tourten durch die USA.

Nach einer ausgiebigen Tour und weiteren Demos enstanden die EPs This Crying This Screaming, My Voice is Being Born und Consider. Das darauffolgende Album The Day The Sun Went Out wurde für insgesamt 1200 $ aufgenommen.

2000 nahm die Band After The Eulogy auf und schaffte es, dank diesem Album, eine solide Fanbase aufzubauen die mittlerweile die ganze Welt umspannte. Boysetsfire spielten ausverkaufte Konzerte in den USA und Deutschland.

Den endgültigen Durchbruch schaffte die Band 2003 mit der Veröffentlichung von Tomorrow Come Today
und der Single Last Year’s Nest. Kurz danach verließ Bassist Rob Avery Boysetsfire und wurde durch einen langjährigen Freund der Band, Rob Ehrenbrand, ersetzt. Weitere erfolgreiche Touren durch Europa folgten.

2005 wurde man von Equal Vision Records, für den Vertrieb in den USA und Burning Heart Records für den Rest der Welt unter Vertrag genommen und veröffentlichte 2006 das vierte Album The Misery Index: Notes From The Plague Years, das zugleich auch das Erfolgreichste der Bandgeschichte war.

Kurz danach gab die Band ihre Trennung bekannt. Konkrete Gründe wurden dabei nicht genannt, wobei Sänger Nathan Gray zuvor in einem Interview erwähnte, dass man mit politischer Musik leider nichts mehr erreichen könnte.

Auf der Homepage von Boysetsfire wurde daraufhin bekannt gegeben, dass sich Gitarrist Josh Latshaw bei einem Arbeitsunfall das Genick, sowie zwei Halswirbel gebrochen hat und zudem unter einer kollabierten Lunge leiden musste. Eine Tour durch Europa wurde mit einem Ersatzgitarristen fortgeführt, während die Abschiedskonzerte in den USA verschoben wurden.

2007 tourte die Band ein letztes Mal durch Europa und gab ihre finalen Abschiedskonzerte, zusammen mit Josh Latshaw, in Philadelpha und beschloss damit das Ende einer langen, erfolgreichen Bandkarriere.
Die gesamte Abschiedstour wurde von einem Filmteam begleitet und soll auf zwei DVDs – je eine für das Abschiedskonzert und die Tournee in Europa – veröffentlicht werden. Ein Termin für die Veröffentlichung steht noch aus.

Seit Anfang 2007 sind Sänger Nathan Gray und Gitarrist Joshua Latshaw bei der Band The Casting Out zu hören. Joshua Latshaw ist jedoch kurz nach Bandgründung aus gesundheitlichen Problemen wieder ausgestiegen.

Am 05.10.2010 gab die Band ihre Reunion bekannt.

Bearbeitet von Die_Klinge am 28. Aug. 2012, 17:54

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1994
Aufgelöst (Jahr):
  • 2006
Wiedervereinigt (Jahr):
  • 2010
Gegründet in (Ort):
  • Newark, Delaware, US

Du betrachtest Version 11. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.