Biografie

Boy is Fiction ist ein IDM/Industrial Projekt des Produzenten Alex Gillett aus Melbourne, Australien.

Als Teenager lernte Gillett Gitarre zu spielen, hatte aber einen Lehrer mit eigenem Aufnahmestudio, wo er auch einige Zeit zubrachte. Fasziniert von verschiedenen Industrialbands borgte sich Gillett ein Vier-Spur Aufnahmegerät von einem Freund und begann seine eigenen Stücke auf Cassette aufzunehmen. Zwar spielte er auch in einigen Bands, war aber musikalisch nicht zufrieden. Als er einen Mac für einen Kurs in graphischem Design erhielt, entdeckte er die Möglichkeiten der Musikproduktion per Computer für sich. Er spielte und nahm verschiedene Instrumente auf und schrieb einige Musikstücke für interaktive CDs an der Universität.

Mit der Zeit baute sich Gillett ein eigenes kleines Studio auf, wo er binnen drei Jahren sein Album „Boy is Fiction“ einspielte, aufnahm, abmischte und produzierte. Er veröffentlichte sein Debüt 2006 zunächst selbst, bevor es 2007 von List Records (UK) neu herausgebracht wurde. Während er darüber nachdenkt, Boy is Fiction auch live umzusetzen, arbeitet Gillett an neuen Stücken mit einem dunkleren, eher vom Industrial inspirierten Sound.

Bearbeitet von CarloCado am 8. Jan. 2008, 13:53

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels