Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Bossa Nova

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Ursprünglich ist „Bossa Nova“ der Name einer Bewegung, die in den späten 1950er Jahren in Brasilien entstand und dort ihren Höhepunkt bis Ende der 1960er Jahre hatte. In einem sehr modernen gesellschaftlichen Klima wurde in der gebildeten Mittelschicht mit neuen Formen und Ausdrucksweisen in Musik und Film experimentiert.

Als Anfangspunkt wird allgemein das Lied „Dans mon île“ (Single 1957) von Henri Salvador und die Aufnahme Chega de Saudade, interpretiert von João Gilberto betrachtet (Single 1958 und anschließend gleichnamiges Album). Chega de Saudade stammte ursprünglich von Antonio Carlos Jobim und Vinícius de Moraes. Gilberto und Jobim erregten mit ihrer neuen Mischung aus Samba (bzw. dem langsameren Samba Canção) und Cool Jazz immer mehr Aufsehen. Die Arrangements basierten auf einem oft bei Henri Salvador typisch flüsternden Gesangsstil begleitet von virtuos gespielter Gitarre. Dieser neue „Samba-Musikstil“ prägte Jobim so sehr dass diese neue Spielweise sich schnell verbreitete, meistens bei jungen Musikern.

Den weltweiten Durchbruch erzielte die Musik mit der Verfilmung Orfeu Negro von Marcel Camus (entstanden 1958 bis 1959). Die Orpheus-Sage findet dort vor dem Hintergrund des brasilianischen Karnevals statt. Im Soundtrack kontrastieren eine Mischung aus schnellen Sambarhythmen neben sparsam arrangierten Gitarrenstücken von Luiz Bonfá und Antônio Carlos Jobim.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

18.650Hörer insgesamt
148.348Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer