Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Bob Crosby

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

George Robert „Bob“ Crosby war ein amerikanischer Sänger und Big Band-Leiter (* 23. August 1913 in Spokane, Washington/USA; † 9. März 1993 in La Jolla, Kalifornien/USA ). Er war der jüngere Bruder von Bing Crosby.

Ab 1931 sang Bob im Orchester von Anson Weeks. 1935 sang er im Orchester der Dorsey Brothers, als er vom Saxophonspieler Gil Rodin eingeladen wurde, dem von diesem 1934 gegründeten Orchester (aus abgesprungenen Mitgliedern des Orchesters von Ben Pollack) seinen Namen zu geben: das Bob Crosby Orchestra, mit seiner Combo, den BobCats, war eine der besten (v. a. Dixieland-) Jazzbands ihrer Zeit. Geführt wurde sie faktisch von Gil Rodin. Crosby selbst war nur der „front man“ und Sänger, der den Kontakt zum Publikum hielt. Mit der Einberufung mehrerer Mitglieder zum Wehrdienst im Zweiten Weltkrieg (auch Crosbys und Rodins) löste sich das Orchester auf. Danach rief Crosby die BobCats bis in die 80er Jahre mehrfach zu Touren zusammen.

Von 1946 bis 1952 hatte er seine eigene Radio Show (Club 15) und von 1953 bis 1957 eine halbstündige Fernsehsendung (The Bob Crosby Show, bei CBS, 1958 bei NBC, dann eingestellt). Bob Crosby starb 1993 an Krebs.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

44.115Hörer insgesamt
253.964Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox