Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Blue Mitchell

Bilder

blue_mitchell

Anhören, kaufen oder teilen

Kaufen

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Richard Allen „Blue“ Mitchell (* 13. März 1930 in Miami Florida; † 21. Mai 1979 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Jazz-Trompeter.

Leben und Werk

Soulful, durchdacht und meisterlich in sich geschlossen waren die Chorusse von Blue Mitchell. Auf Trompete und vor allem Kornett phrasierte er als herausragender Solist des Soul-Jazz geschmeidig und mit einem großen farbigen Ton.

Am Beginn seiner Musikerlaufbahn arbeitete Blue Mitchell bei Paul Williams 1951 und free-lance in New York 1952. Danach war er bis 1956 mit Earl Bostic auf Tournee und ab Ende 1958 Mitglied des Quintetts von Horace Silver, das er auch übernahm. Mit einem Teil der Band gründete er 1964 eine eigene Combo, der zunächst auch Chick Corea angehörte und die er bis 1968 leitete. 1969 wurde er Mitglied des Orchesters von Ray Charles, von 1971 bis 1973 arbeitete er bei John Mayall und war anschließend als Studiomusiker in Los Angeles tätig.

Seine von Clifford Brown und Kenny Dorham beeinflusste Spielweise ist zu hören auf Platten mit Julian Cannonball Adderley Lou Donaldson, Johnny Griffin, Philly Joe Jones und Sam Jones, Red Mitchell und Whitey Mitchell, Horace Silver, Bobby Timmons und auf eigenen Platten.

Diskografie

* 1958: Big Six (OJC) mit Curtis Fuller, Johnny Griffin, Wynton Kelly, Wilbur Ware, Philly Joe Jones

Videos

Top-Alben

Hörtrend

Sorry, aber es gab ein Problem beim Abrufen dieser Charts. Versuche es bitte in Kürze noch einmal.

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer