Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Bloodpit

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Matthau Mikojan und Paavo Pekkonen sind 12 Jahre als sie 1994 ihre Band mit Namen RIP gründen. Zuhause nehmen sie ihre ersten Lieder auf. 1995 findet mit neuem Bandnamen Turmio das erste Konzert in einer Bar statt.

1998 erhält die Band den Namen Bloodpit. Janne Kolehmainen kommt als Bassist zur Band. Für Konzerte werden sie von Schlagzeuger Mato Romppanen unterstützt, bis 1999 Arnold T. Kumputie als fester Schlagzeuger aufgenommen wird.

Im Mai 2000 wird die erste Demo Promo EP fertig. Matthaus älterer Bruder Christus tritt der Band bei und löst Janne als Bassist ab. Die nächste Demo No 2 wird 2001 produziert. Erste Auftritte auf Festivals wie dem Satamarock in Toijala folgen. 2002 verlässt Christus die Band Richtung Negative und wird durch Paspartou Hagen ersetzt. Der stellt jedoch schnell fest, das er das falsche Instrument spielt und so verlassen im selben Jahr auch noch Hagen und Kumputie die Band. Mit Aleksi Keränen und Alarik Valamo wird schnell Ersatz gefunden.

2003 veröffentlicht Bloodpit die EP You Name It. Ein Plattenvertrag mit Grotesque Records scheitert, da das Label kurz darauf den Betrieb einstellt. Daher erscheint auch Platitude 2004 in Eigenregie.

2005 erhält die Band schließlich einen Vertrag beim Label Beemvees/Playground. Sie nimmt ihr Debütalbum Mental Circus auf, welches am 24. August 2005 – angekündigt durch mehrere Singles – in Finnland erscheint. Bloodpit spielt zahlreiche Konzerte, erstmals auch in Russland und Italien.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

33.339Hörer insgesamt
474.304Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox