Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Betty Wright

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Betty Wright (* 21. Dezember 1953 in Miami, Florida, USA) ist eine US-amerikanische Soul-Sängerin.

Sie begann ihre Gesangskarriere in der Familien-Gospelgruppe. Mit 13 Jahren erste Einsätze als Hintergrundsängerin. Erster Billboard-Top-40 Hit mit „Girls Can’t Do What The Guys Do“ 1968. In diesem Jahr erscheint auch das erste Solo-Album „My First Time Around“. 1972 dann der Song, mit dem sie von Fans am stärksten identifiziert wird: „Clean Up Woman“ (Platz 2 in den R&B, Platz 6 in den US-Pop-Charts). 1976 erhielt sie einen Grammy für den Song „Where Is The Love“. Zwischen 1972 und 1979 insgesamt sieben Alben für das Label Alston von Henry Stone. Seitdem stetig Aufnahmen, aber ohne größere kommerzielle Erfolge (Letzte US-Single-Platzierung aus dem Jahr 1989, letztes Album „Fit For A King“ aus 2001). Versuchte sich als TV-Talkshow Gastgeberin und ist weiter als Backup-Sängerin tätig. Unterstützte Newcomerin Joss Stone bei ihrem vielbeachteten Debüt von 2003, eines der besten Neo-Soul-Alben des Jahres.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

105.377Hörer insgesamt
565.070Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer