Biografie

Zusammen mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern wuchs sie auf einer Farm auf. Gibbons mochte das harte Farmer-Leben und vor allem den daraus resultierenden starken Zusammenhalt in der Familie. Als Teenager zog sie es vor, mit ihrer Mutter die Abende zu Hause zu verbringen und sich Platten anzuhören, anstatt mit ihren Freunden in der nahe gelegenen Stadt zu feiern. Mit 22 Jahren ging sie nach Bristol, um sich als Sängerin zu behaupten. Dort traf sie 1991 auf Geoff Barrow, ihren zukünftigen Partner bei Portishead. Zusammen mit Jazz-Gitarrist Adrian Utley nahmen sie ein erstes Demo auf und wurden vom Label Go!Beat unter Vertrag genommen.

Zusammen mit Paul Webb (Talk Talk) als „Beth Gibbons and Rustin’ Man“ gilt sie auch als herausragende Solokünstlerin. Sie schrieb auch einen Song für Joss Stones Album „Mind, Body & Soul“.

Bearbeitet von skeeve55 am 2. Dez. 2008, 17:05

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels
Andere Schreibweisen